MIA 21

Informatik, neue Technologien und soziale Medien sind Begriffe, die man im Alltag überall hört.  Die Kinder wachsen mit Laptops, I-Pads, Handys und diversen sozialen Medien/Games auf. Auch in der Schule werden diese Begriffe immer wichtiger: der Umgang mit Medien sowie die Nutzung von Apparaten soll geschult werden. 

 

Mit der Einführung des Lehrplans 21 ab dem Schuljahr 19/20 wird in Deutschfreiburg die Stundentafel angepasst. In den Klassen 7H und 8H wird zum Beispiel neu eine Wochenlektion Medien und Informatik unterrichtet. Die Lehrpersonen der Oberstufe (7H/8H) absolvieren folglich eine Weiterbildung, welche sich MIA 21 nennt.

Im Rahmen dieser Weiterbildung führten die Klassen 7HA, 8HC & 8HA eine Unterrichtseinheit «Informatik» in der Schule durch. In dieser Unterrichtseinheit thematisierte die Klasse die diversen sozialen Medien / Games. Ebenso suchten sie auf dem Internet Informationen zu ihrem ausgewählten, sozialen Medium / Game. Neben dem inhaltlichen Aspekt wurde auch der Umgang mit Word geschult und aufgefrischt. Die Schülerinnen und Schüler fügten Bilder ein, schrieben auf Word, speicherten ihr Dokument und druckten es schliesslich auf einem A3-Blatt aus. Schulssendlich präsentierten die Kinder ihr Plakat.